Das beste für Ihre Gesundheit
Zusammen mir unseren fachkompetenten Therapeuten erarbeiten Sie die richtigen Lösungen für Ihre Gesundheit.
Öffnungszeiten
Montag-Freitag: 8 - 20 Uhr
Alle Kassen und Privat

Klassische Massagetherapie

Massage im Allgemeinen bewirkt durch verschiedene Berührungen, Handgriffe und Knettechniken eine Lösung von Muskelverspannungen, eine Durchblutungsförderung, eine Stimulation des vegetativen Nervensystems und eine Schmerzlinderung. Weiterhin besitzt die Massage einen positiven, beruhigenden Effekt auf die Psyche des Menschen und kann deshalb als ganzheitliche Behandlungsmethode angesehen werden. Massage bewirkt generell eine Harmonisierung des gesamten Organismus. Bei jeder Massage gilt, dass der Massierte eine ruhige und entspannte Position einnimmt und äußere Störfaktoren möglichst ausgeschaltet sind. Es können entweder alle Körperbereiche massiert werden (Ganzkörpermassage), was besonders bei bewusst ganzheitlichen Behandlungsformen durchgeführt wird, oder auch nur einzelne Körperteile wie z.B. Rücken, Arme, Beine oder Gesicht. Die in Europa am häufigsten angewendete Form stellt die klassische Massage dar, die nach ihrem Entwicklungsort auch Schwedische Massage genannt wird. Bei der klassischen Massage werden verschiedene Techniken angewendet, die in Streichungen, Walkungen, Knetungen, Reibe-, Klopf- und Schüttelgriffe unterteilt werden. Es werden dabei auch Hilfsmittel wie Bürsten und Massageöl verwendet. Das Einsatzgebiet der klassischen Massage umfasst Verspannungen und Schmerzen bis hin zu konkreten Erkrankungen von Muskeln, Knochen und Gelenken, so z.B. Rheuma, Arthrose, Bechterew- oder Scheuermann-Krankheit. Auch zur Entkrampfung und zur Entschlackung wird die klassische Massage häufig durchgeführt. Sportler lassen sich oftmals vor und nach der Ausübung ihrer Sportart massieren, um Muskelbeschwerden und Krämpfen vorzubeugen. Neben der klassischen Form gibt es eine Fülle von anderen Arten der Massage. Häufig vorgenommen wird beispielsweise die Fußreflexzonenmassage, bei der man sich die Verbindung zwischen den Fußnerven mit dem gesamten Nervensystem und den Organen zunutze macht.

  • Lokale Steigerung der Durchblutung
  • Senkung von Blutdruck und Pulsfrequenz
  • Entspannung der Muskulatur
  • Lösen von Verklebungen und Narben
  • Verbesserte Wundheilung
  • Schmerzlinderung
  • Einwirken auf innere Organe über Reflexbögen
  • Psychische Entspannung
  • Reduktion von Stress
  • Verbesserung des Zellstoffwechsels im Gewebe
  • Entspannung von Haut und Bindegewebe
  • Beeinflussung des vegitativen Nervensystems

Der Ablauf in Kürze:

1. Detaillierter Eingangsbefund

2. Gemeinsame Zielfindung

3. Individuelle Behandlung


Terminvergabe:

05221-7602070
info@physio-well-herford.de
Online - Terminvergabe
Massage-Angebote

Von der Klassische Massagetherapie bis zur Aromaölmassage bieten wir verschiedene Massagen an, die durch verschiedene Berührungen, Handgriffe und Knettechniken eine Lösung von Muskelverspannungen, eine Durchblutungsförderung, eine Stimulation des vegetativen Nervensystems und eine Schmerzlinderung bewirken.

Massage im Allgemeinen bewirkt durch verschiedene Berührungen, Handgriffe und Knettechniken eine Lösung von Muskelverspannungen, eine Durchblutungsförderung, eine Stimulation des vegetativen Nervensystems und eine Schmerzlinderung. Weiterhin besitzt die Massage einen positiven, beruhigenden Effekt auf die Psyche des Menschen und kann deshalb als ganzheitliche Behandlungsmethode angesehen werden. Massage bewirkt generell eine Harmonisierung des gesamten Organismus. Bei jeder Massage gilt, dass der Massierte eine ruhige und entspannte Position einnimmt und äußere Störfaktoren möglichst ausgeschaltet sind. Es können entweder alle Körperbereiche massiert werden (Ganzkörpermassage), was besonders bei bewusst ganzheitlichen Behandlungsformen durchgeführt wird, oder auch nur einzelne Körperteile wie z.B. Rücken, Arme, Beine oder Gesicht. Die in Europa am häufigsten angewendete Form stellt die klassische Massage dar, die nach ihrem Entwicklungsort auch Schwedische Massage genannt wird. Bei der klassischen Massage werden verschiedene Techniken angewendet, die in Streichungen, Walkungen, Knetungen, Reibe-, Klopf- und Schüttelgriffe unterteilt werden. Es werden dabei auch Hilfsmittel wie Bürsten und Massageöl verwendet. Das Einsatzgebiet der klassischen Massage umfasst Verspannungen und Schmerzen bis hin zu konkreten Erkrankungen von Muskeln, Knochen und Gelenken, so z.B. Rheuma, Arthrose, Bechterew- oder Scheuermann-Krankheit. Auch zur Entkrampfung und zur Entschlackung wird die klassische Massage häufig durchgeführt. Sportler lassen sich oftmals vor und nach der Ausübung ihrer Sportart massieren, um Muskelbeschwerden und Krämpfen vorzubeugen. Neben der klassischen Form gibt es eine Fülle von anderen Arten der Massage. Häufig vorgenommen wird beispielsweise die Fußreflexzonenmassage, bei der man sich die Verbindung zwischen den Fußnerven mit dem gesamten Nervensystem und den Organen zunutze macht.

Zufriedene Patienten

Danksagung des Belgisches Königshauses an unseren Therapeuten

"Ihre Majestätin, die Königin, hat mich gebeten, Ihnen für Ihr Schreiben vom 18. Februar (...) mit den guten Ratschlägen gegen Rückenschmerzen zu bedanken.

Die Ratschläge werden in Verbindung mit der Behandlung (...) der Majestät in Erinnerung gehalten werden."

Ich "durfte" mich seit ca. November 2017 mit Rückenproblemen herumschlagen. Arztbesuche und Massagen haben zwar ein wenig Linderung gebracht, waren aber dauerhaft nicht erfolgreich. Sie haben insgesamt nur Kosten verursacht. Dann haben wir uns kennengelernt. (...) Heute sind die Schmerzen weg, nur noch geringfügig, nur noch geringfügig bei außerplanmäßigen Belastungen (vorhanden).

Das ist eindeutig Ihrer Therapie zu verdanken!

(...)

Michael Stanke, Bad Oeynhausen

>
<